Mittwoch, 16. Oktober 2019

Einweihung Fledermaus-Quartier in Borchen

Über 100 Interessierte am Felsenkeller am Mallinckrodthof

Mit großer Resonanz haben wir am 6.10.2019 den historischen Felsenkeller im Mallinckrodtpark in Nordborchen als neues Winterquartier für Fledermäuse eingeweiht.



Gerald Klocke, GfN-Steinkauz-Beauftragter und Ortsvorsteher von Nordborchen hatte die Idee, den unterirdischen Gewölbekeller zu einem Fledermauskeller umzuwidmen. Dass die Idee sehr sinnvoll war, bewies eine Untersuchung mit einem sogenannten “Bat-Detektor” im Herbst 2018. Dabei konnten zahlreiche Rufe der Zwergfledermaus, Wasserfledermaus und der Rauhautfledermaus aufgezeichnet werden.
v.l. Hubertus Nolte, Vors. GfN Bürener Land, Gerald Klocke, OV Nordborchen, Dr.  Hans Günter Festl, NABU Paderborn


Zunächst mussten allerdings Gemeinderat und Denkmalbehörde der Umnutzung zustimmen, denn der Felsenkeller steht unter Denkmalschutz. 2018 wurden die nötigen Maßnahmen von Borchener GfN-Mitgliedern unter Federführung von Gerald Klocke durchgeführt.

Unter anderem haben wir eine Berieselungsanlage, Zwischenwände und Steine als Verstecke installiert. Unser besonderer Dank gilt Borchens Gemeinde-Heimatpfleger Konrad Lüke, den Pfadfindern Nordborchen, Schülern der Sekundarschule Borchen sowie Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Borchen für die tatkräftige Unterstützung des Projekts.


Zur Eröffnung kamen viele Borchener Bürger und Bürgerinnen. Gerald konnte den Keller drei Stunden nicht verlassen, weil das Interesse so groß war und Besucher die ganze Zeit den Keller geradezu belagerten und viele Fragen rund um die faszinierenden Fledermäuse stellten.

Die Aktiven des Projektes


Wir hatten ein großes Zelt mit Kaffee-Bar, das uns freundlicherweise die Pfadfinder aufgebaut haben. Das Wetter hat ganz wunderbar mitgespielt und wir haben weitere Interessierte für unsere nächsten Naturschutz-Projekte in Borchen gewonnen – ein rundum gelungenes Event!


Sehr gut kam auch die Ausstellung von handgemalten Portraits unserer heimischen Fledermausarten an, die uns Dirk Tornede vom NABU Kreis Paderborn zur Verfügung stellte und die wir im Gewölbekeller aufgehängt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ein frohes neues Jahr